Trainer

Der Österreichische Kin-Ball Verband strebt eine Mitgliedschaft in der Bundessportorganisation sowie eine Hebung des Niveaus auf internationale Standards an. Daher findet derzeit eine Strukturänderung statt, die von der, vom IKBF vorgesehenen stark abweicht.

Der Österreichisches Kin-Ball Verband schreibt daher vermutlich noch dieses Jahr eine Übungsleiterausbildung aus.

Des Weiteren arbeitet der Österreichische Kin-Ball Verband daran, eine von der Bundessportakademie anerkannte Instruktoren-Ausbildung im Jahr 2018 anbieten zu können. An diese soll dann eine Trainierausbildung anschließen. Aufgrund seiner Leistungen und Qualifikationen, sowie da eine adäquate Ausbildung derzeit weltweit nicht angeboten wird, ist unser Verband bemüht, die Anerkennung von Wolfgang Pollany als Trainer für Kin-Ball zu erreichen.

Die derzeit dem Verband angehörigen und anerkannten „Trainer“ sind daher:

Trainer:
Wolfgang Pollany (Sportverein „World of Performance“, Sportdirektor des Österreichischen Kin-Ball Verbands)

Instruktoren:
derzeit gibt es keine Instruktoren

Übungsleiter:
Felix Andreaus (Sportverein „Randsportarten“)
Laurids Brandl (Sportverein „Randsportarten“)
Denise Drossos (Sportverein „Randsportarten“)
Karoline Gutkas (Sportverein „Randsportarten“)
Andreas Hader-Kregl (Sportverein „Steel City Snidgets Linz“)
Leon Klement (Sportverein „Randsportarten“)
Elisabeth Wimmer (Sportverein „Randsportarten“)

IKBF-Instruktoren:
Felix Andreaus (Sportverein „Randsportarten„)
Karoline Gutkas (Sportverein „Randsportarten„)
Jürgen Kerner (Sportverein „dz. ohne Verein“)
Markus Mühlberger (Sportverein „dz. ohne Verein“)
Wolfgang Pollany (Sportverein „World of Performance“)